Instrumente

Der Musikunterricht der Musikschule Wuppertal umfasst derzeit folgende Instrumente:

Tasteninstrumente


Klavier, Keyboard und Akkordeon.
Diese Instrumente sind sowohl als Soloinstrumente, als auch im Zusammenspiel mit anderen Instrumenten und als ideales Instrument der Liedbegleitung von Bedeutung.

Zupfinstrumente


Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Mandoline und Bağlama.
Der Begriff Zupfinstrumente umfasst nach Form und Spielweise sehr unterschiedliche Saiteninstrumente. Allen gemeinsam ist der durch Anreißen bzw. Anschlagen der Saiten erzeugte Ton.

Blasinstrumente


Blockflöte, Querflöte, Saxophon und Klarinette.
Blasinstrumente gehören zu den ältesten und vielseitigsten Musikinstrumenten. Sie werden sowohl in der Kammermusik als auch in der Orchestermusik eingesetzt, viele von ihnen auch im Jazz, in Rock-, Pop- und anderer Unterhaltungsmusik.

Streichinstrumente


Violine (Geige) und Violoncello.
Die Streichinstrumente gehören zur Gruppe der Saiteninstrumente und nehmen im Sinfonieorchester den größten Raum ein. Sie sind auch in der Kammermusik (etwa als Trio oder Quartett), als Soloinstrumente und (häufig elektronisch verstärkt) in Rock-, Pop- und Jazzmusik vielfältig einsetzbar.

Das Wort »spielen« ist sehr schön, da das Spielen eines Instrumentes eins mit ihm sein muß. Wer nicht mit dem Instrument spielt, spielt es nicht.
Robert Schumann, 1810–1856

Grundsätzlich kann jeder jedes Instrument erlernen. Die Freude am Klang des Instruments und der Wunsch, durch regelmäßiges Üben bald Fortschritte zu machen, sind wichtig. Wir beraten Sie und/oder Ihr Kind gern in einem persönlichen Gespräch und helfen mit, das richtige Instrument zu finden.